Service-analytik > kOI-HERPeSVIRUS Analyse


Information Koi Karpfen - Zierfisch

Die Untersuchung ist interessant für Fischtierärzte und Koizüchter. Kois sind beliebte Zierfische für Teiche. Die Koi sind bunte Zuchtformen und gehören zur Fischart der Karpfen, der ursprünglich aus Asien stammt. Koi ist das allgemeine japanische Wort für "Karpfen". Gezüchtet wird der Fisch auch heute vor allem in Japan, aber auch in Europa ("Euro Koi") und anderen Ländern. Es gibt eine Vielzahl von Formen mit verschiedensten Färbungen und Farbmustern. Butterfly Koi beispielsweise haben verfranste Flossen. Meistens werden in Teichanlagen ein-, zwei- oder dreifarbige Koi als Zierfische gehalten. Je nach Zuchtwert kann ein Koi einen Preis bis in den fünfstelligen Bereich (Euro) erzielen. Die Lebenserwartung dieser Karpfenart liegt durchschnittlich bei 50-70 Jahren, vereinzelt können sie auch bis zu 200 Jahre alt werden.

 

Seit der Veröffentlichung der Verordnung zur Änderung tierseuchen-rechtlicher Verordnungen und zur Änderung der Seefischereiverordnung ist die Anzeigepflicht des Koi-Herpesvirus (KHV) in der Verordnung über anzeigepflichtige Tierseuchen ergänzt. Diese trat am 24.12.2005 in Kraft. Die Fischseuche KHV konnte sowohl bei Nutzfischen (Karpfen) als auch in der Zierfischhaltung (Koi-Karpfen) nachgewiesen werden.

 

Anzeichen und Verlauf bei Infektion

Eine akute Infektion mit dem Koi-Herpesvirus kann bei Koi-Importen und Fischen in privaten Teichen zu hohen Verlusten führen. Sind Fische infiziert, kommt es zu einer erheblichen Schwächung der Kondition sowie eindeutigen Schleimhautablösungen, Hautentzündungen, Blutungen an den Flossenbasen, Flossenablösungen und Verfärbungen. Die Fische sterben unmittelbar nach Auftreten der ersten Krankheitsanzeichen.

 

Jeder Verdacht eines KHV-Ausbruches muss der zuständigen Behörde (Veterinäramt des Landkreises, der kreisfreien Stadt oder der Region Hannover) umgehend mitgeteilt werden, damit ein Vormarsch der Fischseuche rechtzeitig verhindert werden kann.

 

Die Q-Bioanalytic GmbH führt für Sie mit langjähriger Erfahrung die Analysen mit der Real-Time PCR auf das Koi-Herpesvirus durch. Wir unterstützen Sie gern bei der Gesunderhaltung Ihrer Fischbestände. Wir arbeiten zudem mit Fischtierärzten zusammen. Halten Sie einfach Rücksprache mit Ihrem Tierarzt.

 

Analyse I: Zusendung oder Abgabe lebender Fische an unser Labor.

Die erforderliche Kiemenentnahme erfolgt in unserem Labor.

Analyse II: Zusendung des bereits entnommenen Kiemengewebes in Teströhrchen (Teströhrchen bestellen Sie in unsere online-shop). Fragen Sie dazu Ihren Tierarzt.

 

Für Fragen rund um die Analytik stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Rufen Sie uns gern vor einer Bestellung an, um Fragen zu klären.

Service der KHV Analyse:

  • Kiemenpräparation
  • DNA Extraktion und Reinigung
  • Real-Time PCR Analyse
  • Prüfbericht
  • Rückstellung der Proben für 3 Monate

Online-shop


Probenröhrchen für Kiemenmaterial (KHV)
Untersuchung auf Koi-Herpesvirus mittels Real-Time PCR.   Zusendung des entnommenen Kiemengewebes an unser Labor.   Die KHV-Untersuchung als Lebendanalyse. Für diese Analyse muss das Kiemengewebe vorbereitet in Röhrch ... (Read More)
From 5,00 € 2
Probenröhrchen für Kiemenmaterial (KHV)
Analyses of Koi-Herpesvirus with Real-Time PCR. Sending the extracted gill tissue to our laboratory. The KHV-examination as live analysis. For this analysis, the gill tissue must be prepared and sent in tubes to o ... (Read More)
From 5,00 € 2